Telefon: 04542 - 830443| Fax: 04542 - 829741

1. ITLS Advanced Kurs in Südtirol

Vom 26. bis 27. Juli waren wir zum ersten Mal mit einem ITLS Advanced-Provider-Course in Südtirol zu Gast. An unserem Trainingszentrum in Bozen,dem Landesrettungsverein Weißes Kreuz, trainierten Krankenpfleger/innen aus Südtirol gemeinsam mit Notärztinnen und Notärzten aus der Schweiz, Österreich, Deutschland und Südtirol die algorithmusbasierte Traumaversorgung. Auch das Training von invasiven Maßnahmen kam hierbei nicht zu kurz. Damit konnte wiedereinmal gezeigt werden, dass in der Traumaversorgung eine internationale Sprache gesprochen wird. Dank eines einheitlichen und weltweiten Standarts klappte die Versorgung der schwerverletzten Patienten auch über die Ländergrenzen hinweg.
Am Ende eines spannenden Kurses konnten alle Teilnehmer ihr international gültiges Zertifikat entgegennehmen.

ITLS zu Gast im Trainingszentrum der AGNF

Am 06. und 07.Juli fand an unserem Trainingszentrum, der Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth, ein weiterer ITLS Advanced-Provider-Course statt.
16 Teilnehmer aus Bayern, Nordrhein-Westfalen und Hessen, darunter Notärztinnen und Notärzte, Notfallsanitäter/innen sowie Auszubildende Notfallsanitäter/innen und eine Intensivpflegerin bildeten sich in der strukturierten Traumaversorgung fort. Unterstütz durch die Verletztendarsteller/innen der RUD Gruppe Fürth konnten die Kursteilnehmer, darunter 5 Auszubildende Notfallsanitäter/innen der BFS für Notfallsanitäter BRK-Bezirksverband Schwaben Bildung, die unseren Kurs zur Prüfungsvorbereitung nutzten, die Versorgung von Traumapatienten realitätsnah trainieren.
Wir gratulieren herzlich zum drei Jahre international gültigen Zertifikat!

ITLS wieder zu Gast in Bozen

Zwei intensive und für alle Beteiligten lehrreiche Kurstage gingen am 15. Juni in Bozen zu Ende. Im Rahmen eines ITLS Basic-Provider-Kurses, trainierten 21 hochmotivierte Kolleginnen und Kollegen des Landesrettungsverein Weißes Kreuz gemeinsam mit Instruktorinnen und Instruktoren aus Südtirol und Deutschland die strukturierte Versorgung von Traumapatienten.
Wir gratulieren den frischgebackenen International Trauma Life Support-Providern zu Ihrem drei Jahre international gültigen Zertifikat!

!! Current thinking - Neues Positionspapier !!

!! Current thinking - Neues Positionspapier !!

Am 06.Mai 2019 wurde durch das ITLS Editorial Board ein neues "Current thinking" veröffentlicht. Hierin bezieht International Trauma Life Support Position zu folgenden Themen:

- Anwendung von HWS-Orthesen im Rahmen der SMR
- Maßnahmen zur Damage Control Resuscitation und zum Management schwerer Blutungen

Wir haben das "Current thinking" für Euch bearbeitet und ins Deutsche übersetzt:

https://itls-germany.de/de/contacts/download/file/33-current-thinking-hws-dcr

ITLS Pediatric Provider Course bei der AGNF

Vom 18. bis 19. Mai fand an der Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e.V. (AGNF), ein weiterer ITLS Pediatric-Provider-Course statt.
Notärztinnen und Notärzte sowie Kollegen aus dem Rettungsdienst in Bayern, Baden-Württemberg und Hessen, verbrachten gemeinsam mit Instruktoren aus Deutschland und Österreich zwei spannende Tage in Stein bei Nürnberg. ITLS Pediatric ist das weltweit einzige zertifizierte Kurssystem welches sich ausschließlich mit kindlichen Traumata beschäftigt. Anhand des universell anwendbaren ITLS-Algorithmus werden die Besonderheiten der kindlichen Traumaversorgung trainiert. Auch Skilltraining im Bereich Atemwegssicherung, Blutstillung und Rettungstechniken, sowie die Andendung des Kindersicher Pediatape spielen eine besondere Rolle.
 
Der nächste ITLS Pediatric-Provider-Course findet am 05./06.10.19, in der Bildungseinrichtung Ravensburg der DRK-Landesschule Baden-Württemberg, statt.

Kontakt

ITLS Germany e.V.

Deutenbacher Straße 1

90547 Stein

Mail: info@itrauma.de
Tel:  04542 / 830443
Fax:  04542 / 829741

 

 

 

 

Unterstütze uns