Telefon: 04542 - 830443| Fax: 04542 - 829741

Access Provider

Rettungsdienste und First-Responder werden bei Unfällen im Straßenverkehr mit den verschiedensten Szenarien konfrontiert. ITLS Access hilft Ihnen, diese mit wenigen aber schnell verfügbaren Mitteln, souverän zu bewältigen.

Sie lernen, eingeklemmte und/oder eingeschlossene Personen nach Verkehrsunfällen zu befreien – auf den Einsatz hydraulischer Rettungsgeräte wird hierbei bewusst verzichtet. Stattdessen werden die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten unterschiedlicher Handwerkzeuge und Gegenstände behandelt – diese können entweder ohne großen Aufwand mitgeführt werden oder sind häufig ohnehin an Einsatzstellen vorhanden.

Zur Vorbereitung auf den Kurs erhält jeder Teilnehmer das Kursbuch in der aktuellen Auflage; auf die beschriebenen Inhalte wird im Kurs während der Praxistrainings eingegangen. Während des achtstündigen Kurses liegt ein Hauptaugenmerk auf der Stabilisierung von Patienten und Unfallfahrzeuge sowie der Rettung Verletzter: Neben der medizinischen Versorgung steht hier vor allem das Praxistraining an echten Fahrzeugen im Fokus. Nach Teilnahme an diesem Kurs erhalten Sie ein drei Jahre international gültiges Zertifikat.

Zielgruppe:

 

Der ITLS Access-Provider-Course richtet sich an alle, an der präklinische Rettung von Traumapatienten beteiligten Personen wie Notärzte, Notfallsanitäter, Rettungssanitäter und RDH. Ebenfalls zur Teilnahme eingeladen sind Feuerwehrfrauen- und männer sowie interessierte Klinikmitarbeiter.

Preis:

 

Der ITLS Access-Provider-Course ist ab 2020 in Deutschland verfügbar. Der Kurspreis wird noch bekannt gegeben. Im Kurspreis sind das deutschsprachige Lehrbuch sowie die Seminargetränke und das Mittagessen enthalten.

Kontakt

ITLS Germany e.V.

Deutenbacher Straße 1

90547 Stein

Mail: info@itrauma.de
Tel:  04542 / 830443
Fax:  04542 / 829741

 

 

 

 

Unterstütze uns