Telefon: 04542 - 830443| Fax: 04542 - 829741

International Trauma Life Support (ITLS) ist eine weltumspannende Organisation mit dem Ziel, Sterblichkeit und Behinderungsrate nach Verletzungen zu senken.

ITLS wurde in den frühen 80er Jahren als Basic Trauma Life Support (BTLS) in den USA gegründet, nachdem zuvor bereits in amerikanischen Notaufnahmen nach einem Lehrgangskonzept namens Advanced Trauma Life Support (ATLS) gearbeitet wurde. Um eine möglichst reibungslose Verzahnung zwischen Rettungsdienst und Klinik zu gewährleisten, bestanden die Anfänge aus regionalen Fortbildungen für Rettungsdienstpersonal.

Während der Jahre wuchs ITLS stetig und besteht mittlerweile aus weltweit über 70 nationalen Verbänden. Das stärkste Wachstum findet dabei seit langem nicht mehr in den USA, sondern in Asien und Europa statt.

Auf diesen Seiten möchten wir Sie über das Angebot von ITLS in Deutschland informieren. Sie können sich hier zum Beispiel über Kursinhalte und Kurstermine informieren, die Entwicklung von ITLS nachvollziehen oder sich Bilder von unseren Kursen ansehen.

Viel Spass dabei!

Instruktorenkurs und Fortbildung in Berlin

Am vergangenen Wochenende war die BERLINER FEURWEHR UND RETTUNGSDIENST AKADEMIE (BFRA) wieder der Austragungsort gleich mehrerer ITLS Veranstaltungen. Neben den fest im ITLS-Jahreskalender etablierten Treffen der ärztlichen Kursleiter und Kurskoordinatoren am Freitag, fanden am Samstag und Sonntag zeitgleich der erste Generic Instructor Course (GIC) und die erste Instruktorenfortbildung in diesem Jahr statt. Insgesamt mehr als 40 Instruktorkandidaten und Instruktoren und knapp 10 Dozenten waren hierzu aus allen Teilen Deutschlands und sogar aus Österreich und Südtirol nach Berlin gereist. Neben klassischen Themen der Workshopgestaltung und Teilnehmerbegleitung im Instruktorenkurs waren in der Fortbildung vor allem die Neuerungen der 8. Auflage des Lehrbuches "Präklinische Traumatologie" und damit auch die neuesten Empfehlungen für die Versorgung schwerverletzter Personen Themen dieser beiden Tage.

Ein ganz besonderes Highlight am Samstag war die würdevolle Ehrung des "Instruktors des Jahres 2017". Mit dieser besonderen Auszeichnung wurde in diesem Jahr Michael Praetz geehrt, der sich in besonderem Maße um das Advanced-Kurskonzept im neuen Gewand und den didaktisch und methodisch völlig neu konzipierten GIC verdient gemacht hat. Mit seinem KnowHow aus Pädagogik und Notfallmedizin hat er maßgeblich dazu beigetragen, diese beiden Formate zu modernen und zeitgemäßen Kursen zu machen.

Insgesamt 23 hoch motivierte präklinisch tätige Kolleginnen und Kollegen werden in den nächsten Monaten in unseren Kursen hospitieren und so den vollen Status als Instruktor erlangen. Wir wünschen allen lehrreiche, spannende aber auch tolle Hospitationen.

Kontakt

ITLS Germany e.V.

Albert-Schweitzer-Str. 23

23879 Mölln

Mail: info@itrauma.de
Tel:  04542 / 830443
Fax:  04542 / 829741

 

 

 

 

Unterstütze uns