Telefon: 04542 - 830443| Fax: 04542 - 829741

International Trauma Life Support (ITLS) ist eine weltumspannende Organisation mit dem Ziel, Sterblichkeit und Behinderungsrate nach Verletzungen zu senken.

ITLS wurde in den frühen 80er Jahren als Basic Trauma Life Support (BTLS) in den USA gegründet, nachdem zuvor bereits in amerikanischen Notaufnahmen nach einem Lehrgangskonzept namens Advanced Trauma Life Support (ATLS) gearbeitet wurde. Um eine möglichst reibungslose Verzahnung zwischen Rettungsdienst und Klinik zu gewährleisten, bestanden die Anfänge aus regionalen Fortbildungen für Rettungsdienstpersonal.

Während der Jahre wuchs ITLS stetig und besteht mittlerweile aus weltweit über 70 nationalen Verbänden. Das stärkste Wachstum findet dabei seit langem nicht mehr in den USA, sondern in Asien und Europa statt.

Auf diesen Seiten möchten wir Sie über das Angebot von ITLS in Deutschland informieren. Sie können sich hier zum Beispiel über Kursinhalte und Kurstermine informieren, die Entwicklung von ITLS nachvollziehen oder sich Bilder von unseren Kursen ansehen.

Viel Spass dabei!

Trauma durch und durch in Düsseldorf

Bereits am 18. und 19.Juni  besuchten 18 hochmotivierte Rettungsdienstmitarbeiter einen weiteren ITLS Basic Kurs am Kurszentrum in Düsseldorf.  In perfekter organisatorischer Umgebung des BILDUNGSZENTRUMS des DRK KV Düsseldorf wurde die Versorgung von schwersttraumatisierten Patienten nach internationalem Standard gelehrt, gelernt und geübt. Das Wetter war so wechselhaft, wie die unterschiedlichen Vorkenntnisse und Aufgaben der Teilnehmer. Vom Sanitätshelfer über den Rettungssanitäter bis zum fast abgeschlossen Studium der Humanmedizin stellten sich alle TN der Aufgabe, Traumaversorgung strukturiert zu trainieren. Die Kolleginnen und Kollegen waren vom Kurs durch und durch begeistert und mindestens genauso erschöpft. Zur Anerkennung ihrer Leistung konnten fast alle mit dem 3 Jahre gültigen internationalen Zertifikat nach Hause fahren.

Genau eine Woche später, am letzten Juniwochenende, haben sich dann im gleichen Trainingszentrum hoch motivierte hauptberufliche Einsatzkräfte des Rettungsdienstes der Aufgaben gestellt, die strukturierte Versorgung von schwersttraumatisierten Patienten nach internationalen Standards zu trainieren. Unterschiedliche Motivationen wie beispielsweise die Vorbereitung auf die Notfallsanitäter Ergänzungsprüfung oder als simple Auffrischung vergangener  ITLS Kurse ließen die Teilnehmer zwei anstrengende Tage hoch motiviert die anspruchsvollen Aufgaben bewältigen. In der kleinen Gruppe kam es zu einem regen und intensivem Austausch. Die Teilnehmer waren vom Kurs begeistert und duften  nach schriftlicher und praktischer Zertifizierung das 3 Jahre lang gültige ITLS Zertifikat mit nach Hause nehmen.

 

Kontakt

ITLS Germany e.V.

Albert-Schweitzer-Str. 23

23879 Mölln

Mail: info@itrauma.de
Tel:  04542 / 830443
Fax:  04542 / 829741