Telefon: 04542 - 830443| Fax: 04542 - 829741

International Trauma Life Support (ITLS) ist eine weltumspannende Organisation mit dem Ziel, Sterblichkeit und Behinderungsrate nach Verletzungen zu senken.

ITLS wurde in den frühen 80er Jahren als Basic Trauma Life Support (BTLS) in den USA gegründet, nachdem zuvor bereits in amerikanischen Notaufnahmen nach einem Lehrgangskonzept namens Advanced Trauma Life Support (ATLS) gearbeitet wurde. Um eine möglichst reibungslose Verzahnung zwischen Rettungsdienst und Klinik zu gewährleisten, bestanden die Anfänge aus regionalen Fortbildungen für Rettungsdienstpersonal.

Während der Jahre wuchs ITLS stetig und besteht mittlerweile aus weltweit über 70 nationalen Verbänden. Das stärkste Wachstum findet dabei seit langem nicht mehr in den USA, sondern in Asien und Europa statt.

Auf diesen Seiten möchten wir Sie über das Angebot von ITLS in Deutschland informieren. Sie können sich hier zum Beispiel über Kursinhalte und Kurstermine informieren, die Entwicklung von ITLS nachvollziehen oder sich Bilder von unseren Kursen ansehen.

Viel Spass dabei!

 Access

ITLS Pediatric Kurs

Der ITLS Pediatric-Provider-Kurs umfasst neben dem Studieren des Lehrbuchs „Präklinische Traumatologie bei Kindern“, die Teilnahme an einem mindestens 16stündigen Kurs.

Die Versorgung verletzter Kinder stellt für das präklinisch tätige Personal eine besondere Herausforderung dar. Nichts fürchten Retter mehr, als bei einem schwerwiegend verletzten Kind an dessen Versorgung beteiligt zu sein. Der ITLS Pediatric-Provider-Kurs zielt darauf ab, das präklinisch tätige Personal auf die Besonderheiten in der Versorgung verletzter Kinder nach aktuellen Leitlinien und folgenden Kursinhalten praxisnah vorzubereiten: Patienteneinschätzung, Atemwegsmanagement, Thorax- und Abdominaltrauma, Schädel-Hirn-Trauma, Wirbelsäulentrauma, Bewegungseinschränkung, Schock- und Flüssigkeitsmanagement, Kommunikation, Medizinische Besonderheiten bei Kindern.

Dieser Kurs ist äußerst praxisnah (diverse detailgetreue kindliche Trainingsmodelle) und wird zusätzlich regelmäßig durch eine Kinder-RUD unterstützt.

Der Kurs schließt mit einer praktischen und theoretischen Prüfung ab. Nach bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer ein international gültiges Zertifikat, das eine Gültigkeit von drei Jahren hat.

Zielgruppe:

ITLS Pediatric-Provider-Kurse richtet sich an Personal, welches neben Basismaßnahmen der kindlichen Verletztenversorgung und allgemeinen Skills wie Beutel-Masken-Beatmung, Anlegen einer HWS-Orthese und Immobilisation Kraft seiner Ausbildung auch in der Lage ist, invasive Maßnahmen zu ergreifen. Dies sind nach unserer Auffassung Notfallsanitäter, Rettungsassistenten, Notärzte und Krankenpflegepersonal mit Spezialisierung in Anästhesie und Intensivmedizin. Verfügen Sie über eine der genannten Qualifikationen, können Sie an einem Pediatric-Provider-Kurs teilnehmen.

Preis:

Die Kursgebühr beträgt deutschlandweit einheitlich 455,-€ (DBRD-Mitglieder 430,-€), für Ärzte 495,-€. Im Preis sind das deutschsprachige Lehrbuch, die Seminargetränke und das Mittagessen sowie das "Kindersicher System" mit farbcodiertem Maßband und Infoflip enthalten.

Kontakt

ITLS Germany e.V.

Deutenbacher Straße 1

90547 Stein

Mail: info@itrauma.de
Tel:  04542 / 830443
Fax:  04542 / 829741

 

 

 

 

Unterstütze uns